domingo, 31 de maio de 2015

HAUSDING ZWEITER IM GESAMTRANKING VOM 3-M-BRETT


Die Wasserspringer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) sind für die anstehenden Europameisterschaften in Rostock (9. bis 14. Juni) gerüstet. Zum Abschluss der FINA Diving World Series 2015 in Merida/Mexiko verteidigte der Berliner Patrick Hausding in der Einzelkonkurrenz vom 3-m-Brett mit einem fünften Platz seinen zweiten Rang im Gesamtranking der Weltserie. Für den Europameister ist es der dritte Podiumsplatz in der Gesamtwertung. Im Synchronspringen vom Turm beendete Hausding die Serie mit seinem Teamkollegen Sascha Klein (Dresden) ebenfalls auf Platz zwei, an der Seite des Leipzigers Stephan Feck wurde er im Synchronspringen vom 3-m-Brett Dritter. Bei der letzten Station der Weltserie feierten die Wasserspringer aus Mexiko vom 3-m-Brett einen Doppelsieg: Rommel Pacheco (500,70 Punkte) sicherte sich den Sieg vor seinem Landsmann Jahir Ocampo (471,80). Dritter wurde der Chinese Chao He (471,70). Hausding erreichte 446,40 Punkte und platzierte sich noch vor dem Gesamtsieger der Weltserie, Jack Laugher aus Großbritannien. Bei den anstehenden Heim-Europameisterschaften in Rostock treffen die deutschen Wasserspringer auf die komplette Elite Europas. Es sind die dritten kontinentalen Titelkämpfe in Deutschland in Folge: 2013 fanden die Europameisterschaften ebenfalls in Rostock statt, im vergangenen Jahr im Rahmen der großen EM in Berlin.



O QUE ACONTECE DE NOTÍCIA NO MUNDO DOS ESPORTES AQUÁTICOS VOCÊ LÊ PRIMEIRO AQUI - BLOG FRANCISSWIM 320.000 VISUALIZAÇÕES / MÊS NA WEB














Nenhum comentário: